eiko borcherding

* 1977, lebt und arbeitet in Hamburg

Eiko Borcherding ist ein Beobachter seiner Umwelt und ihrer Strukturen, insbesondere der Natur, die er in ungewöhnlich großformatigen Bleistiftzeichnungen mit einer altmeisterlichen Präzision darstellt, die jedoch immer wieder durch zeitgenössische Elemente durchbrochen wird.

Er zeigt die Natur nicht als Ideal, sondern wie sie ist: stark, filigran, geheimnisvoll, wundervoll, vergänglich und voller Magie.

Es ist für den Künstler eine Art meditatives Sich-Einlassen auf das Detail, wodurch sich auch dem Betrachter völlig neue Räume eröffnen.

Geboren 1977 in Aurich, studierte er an der HAW in Hamburg, wo Borcherding seit 2011 einen Lehrauftrag für Zeichnen hat. 2010 absolvierte er ein Arbeitsstipendium der Emil-Nolde-Stiftung in Seebüll.

Er wird regelmäßig national und international ausgestellt und hat zahlreiche Preise gewonnen.